Skip to content

Nase voll? - Innovatives Pollenschutzgewebe hilft Allergikern zuverlässig beim Durchatmen

(epr) „Bei Rot bleibst du steh’n, bei Grün darfst du geh’n“. Solche Reime unterstützen bereits die Kleinsten bei der Verinnerlichung der Verkehrsregeln. Zum Glück! Denn nur, wenn jedem klar ist, wann man wohin laufen oder fahren darf, werden Chaos oder sogar schlimmere Folgen vermieden. In anderen Bereichen unseres Alltags lassen sich solche allgemeingültigen Signale leider nicht so ohne Weiteres umsetzen. Denn ein leuchtendes Stopp-Schild verstehen weder Mücke, Fliege & Co. noch Gräser und Pollen – und somit „begrüßen“ wir sie jedes Jahr aufs Neue in unseren Räumen. Besonders im Frühjahr haben die natürlichen Boten von Birke, Erle oder Spitzwegerich die Allergiker voll im Griff. Also hilft nur eins: Schotten dicht und zu Hause auf jegliche Frischluft verzichten?

Nicht unbedingt, denn dank richtiger Schutzmaßnahmen lässt sich den geröteten Augen und triefenden Nasen effektiv vorbeugen. Eine innovative Lösung kommt aus dem Hause Neher: Mit dem extra für Allergiker entwickelten Pollenschutzsystem Polltec liefern die Experten ein speziell beschichtetes Gewebe, das sich millimetergenau in einen Spannrahmen einfassen lässt – und so für ein pollenarmes Wohnumfeld sorgt. Bestätigt durch das ECARF-Qualitätssiegel kann man sich mit Polltec vor 99 % der Gräser- und Birken- sowie vor 90 % der Ambrosia- und Brennnesselpollen schützen. Besonders Letztere sind aufgrund ihrer sehr geringen Größe mit herkömmlichen Schutzgittern sonst nur schwer fernzuhalten. Im Pollenschutzgewebe von Neher hingegen sorgt die Beschichtung des Gewebes dafür, dass herannahende Erreger – und sogar kleine Sand- oder Kriebelmücken – von den länglichen Maschen aufgehalten werden. Was allerdings zur Genüge hindurchkommt, sind frische Luft und Tageslicht. Dadurch qualifiziert sich das Gewebe für den ganzjährigen Einsatz. Weiteres Plus: Das Material ist nicht nur sehr robust, UV-beständig und elastisch, sondern lässt sich auch unkompliziert und schnell reinigen. Pollen und Schmutz, die nicht bereits durch den Regen abgewaschen wurden, können unter fließendem Wasser abgespült werden. Verschiedene Fenstergrößen und -formen sind übrigens auch kein Problem. Die Spannrahmen gibt’s in zahlreichen Einbauvarianten, sodass stets die individuelle Lösung parat steht. Allergiker, die buchstäblich die Nase voll von ihren Beschwerden haben, finden weitere Infos unter www.neher.de und www.gardenplaza.de.

Werbung (unbezahlt):
Alle Angaben in diesem Beitrag ohne Gewähr!
Für die Richtigkeit, der hier gemachten Angaben ist allein der Ersteller dieser Pressemitteilung verantwortlich! 
www.easy-pr.de

Weitere Empfehlungen
Mai 2020

Designed using Magazine News Byte. Powered by WordPress.