Skip to content

Selbstversorger werden lohnt sich - Mit einem Gewächshaus ganzjährig frische Leckereien aus eigenem Anbau genießen

(epr) Obst, Gemüse und Salate landen das ganze Jahr hindurch gern auf unserem Esstisch. Kein Wunder, sind die Gerichte rund um Tomate, Radieschen & Co. doch ebenso vielfältig wie köstlich. Wer sich von dem Angebot der Supermärkte und regionalen Anbieter unabhängig machen und dabei ganz nebenbei auf Produkte in purer Bio-Qualität setzen möchte, ist mit einem Ganzjahres-Selbstversorgergewächshaus gut beraten.

Generell erfreuen sich die gläsernen Paläste immer größerer Beliebtheit: Chicorée, Gurke, Erdbeeren und Küchenkräuter wandern vom heimischen Beet direkt auf den Teller. Und das nicht nur im Sommer, denn mit den speziell ausgestatteten Gewächshäusern von Princess kann man das ganze Jahr über in den Genuss von knackig frischen Leckerbissen kommen. Grundlegend für das grüne Glück ist die richtige Isolierung. Doch Betonfundamente sind teuer, unflexibel und rechtlich nicht immer realisierbar. Deshalb hat der österreichische Hersteller ein Isolier-Fertigfundament entwickelt, das aus einem speziellen XPS-Dämmkern und einer Aluminiumverkleidung besteht. Einfach in die Erde eingegraben, trotzt es Wind und Wetter zuverlässig und kann bei Bedarf sogar problemlos von A nach B übersiedelt werden. Dabei präsentiert es sich extrem robust und langlebig. Auch die richtige Verglasung spielt eine wichtige Rolle. Das aus Acryl bestehende Plexiglas von Princess zeichnet sich – im Gegensatz zu den meisten anderen Plexiglasvarianten – durch eine hohe UV-Lichtdurchlässigkeit aus. Das ermöglicht den Pflanzen ein natürliches Längenwachstum und eine üppige Blüte. Die beste Wahl sind Hochbeet-Gewächshäuser, denn sie erlauben ein besonders rückenfreundliches Gärtnern. Mit einer Größe von 3,5 x 4 bis 4 x 5 m sind sie bspw. ideal für den Bedarf einer vierköpfigen Familie geeignet. Da auch das Klima maßgeblich zum Gedeihen der Pflanzen beiträgt, muss zudem eine gute Luftzirkulation und – besonders im Winter – eine ausreichende Beheizung gewährleistet werden. Dank des neuen Isolierfundament-Aufsatzes kann ein solches Gewächshaus sogar auf einer Dachterrasse errichtet werden und damit eine tolle Lösung für urbane Gärtner sein. Mehr Informationen rund um das Thema gibt es unter www.princess-glashausbau.at, mehr auch unter www.gardenplaza.de.

Werbung (unbezahlt):
Alle Angaben in diesem Beitrag ohne Gewähr!
Für die Richtigkeit, der hier gemachten Angaben ist allein der Ersteller dieser Pressemitteilung verantwortlich! 
www.easy-pr.de

Weitere Empfehlungen
Mai 2020

Designed using Magazine News Byte. Powered by WordPress.